Nachfolgend finden Sie allgemeine Hinweise zu typischen Fragstellungen. Diese Angaben haben lediglich und ausschließlich informatorischen Charakter und werden insbesondere nicht Vertragsbestandteil.

Welche Versicherung kann ich über den Link „zum Rechner“ berechnen und buchen?

Sie kommen auf das Angebots- und Antragsformular für eine Fahrrad-Vollkasko Versicherung für E-Bikes von Privatpersonen bei der Ammerländer Versicherung.

Was ist versichert?

E-Bikes mit Tretunterstützung bis max. 25km/h, ohne Versicherungs- oder Führerscheinpflicht mit einem Kaufpreis bis 10.000 Euro. Fahrradteile, -Zubehör und -Gepäck

Wann heißt es E-Bike, wann Pedelec, wann Fahrrad?

Der Ausdruck „Pedelec“ beziehungsweise „E-Bike“ bezeichnet Fahrräder mit elektrischer Tretunterstützung bis maximal 25 km/h ohne Versicherungs- oder Führerscheinpflicht. Bei Pedelecs unterstützt der Antrieb beim Treten, bei E-Bikes ersetzt er die Muskelkraft. Wie häufig üblich werden beide Bezeichnungen unter dem Begriff „E-Bike“ zusammengefasst. Von Fahrrädern wird gesprochen, wenn es sich um ein Modell ohne Elektroantrieb handelt.

Mein E-Bike ist ein Firmenfahrrad, kann ich es auch versichern?

Ja, aber der Link ist nur für Privatpersonen. Wenn Sie Firmeninhaber sind, melden Sie sich bitte bei uns, gerne machen wir Ihnen ein Angebot für ein oder mehrere Firmenfahrräder.

Über meine Hausratversicherung sind Fahrräder bereits versichert. Wieso brauche ich eine Vollkaskoversicherung?

Über Ihre Hausratversicherung ist lediglich der Diebstahl des Fahrrads und Brand versichert. Der Leistungsumfang einer Vollkaskoversicherung ist deutlich größer.

Was ist in der Vollkaskoversicherung im Tarif Classic mitversichert?

  • Diebstahl (auch Teildiebstahl)
  • Vandalismus
  • Unfallschäden (auch mit einem Transportmittel)
  • Fall- oder Sturzschäden
  • Reparaturkosten in Folge von z. B. Unfall, Vandalismus oder Verschleiß
  • Brand, Explosion, Blitzschlag
  • Sturm, Hagel, Überschwemmung, Lawinen, Erdrutsch
  • Verschleiß (bis Fahrradalter 3 Jahre, nicht an Reifen und Bremsen)
  • Bedienungsfehler
  • Feuchtigkeits- und Elekronikschäden(bei Akku, Motor und Steuerungsgeräten)
  • Freie Händlerwahl
  • Fahrradzubehör und –gepäck (max. 300€ je Sache und Versicherungsjahr)
  • Material-, Produktions- und Konstruktionsfehler nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungspflicht von 24 Monaten

Was bietet der Tarif Exclusiv mit Schutzbrief?

Ergänzend zu Classic:

  • Verschleiß (auch an Reifen und Bremsen, bis Fahrradalter 3 Jahre)
  • Schutzbrief über die Roland-Gruppe:
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Pannenhilfe direkt vor Ort
  • Abschlepp­dienst, wenn eine schnelle Reparatur nicht möglich ist
  • Weiter- bzw. Rückfahrt mit dem Taxi oder der Bahn
  • Bergung
  • Leih- / Mietfahrrad
  • Fahrrad-Rücktransport
  • Übernachtung im Notfall
  • Werkstatt­vermittlung

Mein Fahrrad ist aus Carbon bzw. hat Teile aus Carbon. Sind die auch versicherbar?

Für Fahrräder aus Carbon besteht voller Versicherungsschutz mit folgender Ausnahme: Schäden am Rahmen eines Carbonrades sind von der Erstattung ausgeschlossen.

In der Familie haben wir nicht nur E-Bikes sondern auch Fahrräder und Anhänger. Kann ich diese auch über den Link versichern?

Diese können Sie über eine Diebstahl-Zusatzversicherung für Familienfahrräder mitversichern und so alles in einem Vertrag und bei einem Anbieter bündeln. Ergänzend zu dem versicherten Pedelec/E-Bike besteht im Rahmen der Diebstahl-Zusatzversicherung Versicherungsschutz pauschal auch für alle weiteren Fahrräder und Fahrradanhänger im Haushalt des Versicherungsnehmers ausschließlich für Schäden durch Diebstahl. Der Versicherer erstattet die Kosten für ein neues Fahrrad gleicher Art und Güte (Neuwert). Die Entschädigungsleistung ist pro Jahr und Versicherungsfall je nach vertraglicher Vereinbarung auf 1.000,- EURO oder 3.000,- EURO begrenzt.

Wie lege ich die Versicherungssumme fest?

Das hängt davon ab, ob es sich um ein neues, rabattiertes oder gebrauchtes Rad handelt.
Neues E-Bike: Die Versicherungssumme ist der Kaufpreis. Damit ist der Wert versichert, den Sie für das Fahrrad/E-Bike bezahlt haben (Neuwert). Mit eingerechnet werden fest mit dem Fahrrad/E-Bike verbundene und zur Funktion des Fahrrades gehörende Teile. Nicht mit eingerechnet werden daher z. B. ein loses Fahrradschloss, ein Fahrradanhänger oder eine Luftpumpe.
Rabattiertes E-Bike: Grundsätzlich wird der bezahlte Wert als Versicherungssumme angesetzt. Sollte auf der Rechnung jedoch der ursprüngliche Wert des Fahrrades/E-Bikes vermerkt sein (Neuwert), können Sie sich aussuchen, ob Sie den rabattierten oder ursprünglichen Wert zugrunde legen.
Gebrauchtes E-Bike: Für die Versicherungssumme wird der Wert, den der Erstbesitzer des Fahrrades/E-Bikes bezahlt hat, zugrunde gelegt. Hier gelten die gleichen Regeln wie für ein neues bzw. rabattiertes E-Bike.

Wie sind die Annahmerichtlinien wenn ich einen Antrag stelle?

Versicherbar sind Pedelecs/E-Bikes mit einem Kaufpreis bis 10.000,- EURO einschließlich der fest mit dem Fahrrad verbundenen und zur Funktion des Fahrrades gehörenden Teile.

Welche Sicherungen sind vorgeschrieben?

Das Fahrrad muss jederzeit bei Nichtgebrauch mit einem eigenständigen verkehrsüblichen Schloss (kein Zahlenschloss) gesichert sein. Zudem ist das Fahrrad zum Schutz gegen Wegtragen bei Diebstahl an einen festen Gegenstand (z. B. Laternenpfahl, Fahrradständer, Baum, Straßenschild) anzuschließen.

In gemeinschaftlich genutzten Räumen muss das Fahrrad lediglich mit einem eigenständigen verkehrsüblichen Schloss verschlossen werden.

In einem ausschließlich selbstgenutzten abgeschlossenen Gebäude/Raum/Schuppen entfällt die Verschlussvorschrift.

Was ist mit der Rahmen-/Codierungsnummer?

Fahrräder (auch aus Carbon), welche keine Rahmennummer haben, müssen bei der Polizei, beim Fachhändler oder beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club e. V. (ADFC) codiert werden. Die Rahmen-/Codierungsnummer muss auf der Originalfahrradrechnung vermerkt sein. Ist die Rahmen-/Codierungsnummer nicht auf der Rechnung enthalten, kann bei Antragstellung hilfsweise eine Kopie der Rechnung in Kombination mit dem Serviceheft (mit Rahmen-/Codierungsnummer) oder einem Fahrradpass (mit Rahmen-/Codierungsnummer) o. ä. eingereicht werden.

Ausnahme Onlineshop: Ist die Rahmen-/Codierungsnummer nicht auf der Originalfahrradrechnung des Onlineshops vermerkt, so ist mit Antragstellung die Rechnungsnummer anzugeben. Zusätzlich benötigen wir zur genauen Identifikation des Fahrrades auch die Angabe der Rahmen-/Codierungsnummer.

Welche Risiken werden über den Link nicht gezeichnet?

  • Fahrräder, welche nicht durch eine Privatperson erworben wurden
  • Fahrräder, welche nicht zu privaten Zwecken genutzt werden
  • Fahrräder, für die kein Original-Händlerkaufbeleg vorliegt
  • Fahrräder mit einem Händlerverkaufspreis von mehr als 10.000,- EURO
  • Fahrräder ohne Hilfsmotor (herkömmliche Fahrräder)
  • Fahrräder, die älter als 3 Jahre sind
  • Fahrräder, die eine Beschädigung aufweisen, welche die Funktion beeinträchtigt
  • Fahrräder ohne Rahmen-/Codierungsnummer
  • Eigenbauten
  • Umbauten (Fahrräder, bei denen die nachträglich angebrachten oder
  • ausgetauschten Fahrradteile 20 % des ursprünglichen Händlerverkaufspreises
  • übersteigen)
  • Velomobile/ vollverkleidete Fahrräder
  • Dirt-Bikes
  • Pedelecs/E-Bikes, für die eine Versicherungs- oder Führerscheinpflicht besteht
  • Antragsteller, die sich in ungünstigen wirtschaftlichen Verhältnissen befinden (Insolvenz).

Welche Fahrrad-Versicherungen gibt es alles?

  • Fahrrad-Vollkaskoversicherung für E-Bikes oder herkömmliche Fahrräder
  • Fahrrad-Reparaturversicherung für E-Bikes oder herkömmliche Fahrräder
  • Fahrraddiebstahlklausel im Rahmen einer Hausratpolice, sofern vereinbart

Gerne beraten wir Sie hierzu, melden Sie sich einfach kurz per Email oder Telefon.Wie bereits darauf hingewiesen, haben vorgenannte Informationen lediglich und ausschließlich rein informatorischen Charakter. Diese Informationen stellen insbesondere keine Zusicherungen dar und werden in keinen Vertrag einbezogen. Für Ihren Versicherungsvertrag gelten jeweils die dort genannten und aufgeführten Versicherungsbedingungen. Für Fragen zu Ihrem Einzelfall und / oder zu Ihrem Versicherungsvertrag / Ihren Versicherungsbedingungen wenden Sie sich gerne an uns unter Telefon 07306 926092 oder Email service@gentner-vvv.de – Wir sind gerne für Sie da!